Strafrecht

Die Vertretung im Strafverfahren gehört zu unserem täglichen Geschäft. Unsere Mandanten profitieren von unserer langjährigen Erfahrung in strafrechtlichen Ermittlungsverfahren. Wir beraten und vertreten Unternehmen und private Mandanten in Ermittlungsverfahren und Strafverfahren bundesweit und vor allen Gerichten.

Wenn Sie mit einer Maßnahme der Strafverfolgungsbehörden konfrontiert werden, ist überlegtes Handeln angeraten, um den damit ohnehin schon entstandenen Schaden für die eigene Person gering zu halten.

Als Unternehmensanwälte beraten wir große und mittelständische Firmen, Vorstände und Geschäftsführer in allen Facetten des Wirtschaftsstrafrechts und Arbeitsstrafrechts einschließlich Compliance.

Privatpersonen stehen wir in allen Fragen des Strafrechts und speziell auch in den Bereichen des Arztstrafrechts und Medizinstrafrechts, des Verkehrsstrafrechts und des Ordnungswidrigkeitenrechts beratend oder als Strafverteidiger zur Seite.

Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. Guido Britz

Strafrecht
Strafprozessrecht

Zum Thema

  • 06.02.2017, Prof. Dr. Guido Britz

    Zur Strafbarkeit von Autorennen

    Auf YouTube war er mit spektakulären Biker-Videos präsent. Vor kurzem wurde Alperen T. – genannt „Alpi“ – vom Landgericht Bremen wegen fahrlässiger Tötung zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und neun Monaten verurteilt. Bei einer seiner Motorradfahrten mit überhöhter Geschwindigkeit hatte er einen Mann überfahren, der die Straße überqueren wollte. Neben solchen „Raser-Fällen“ beschäftigen die Justiz in den letzten Jahren aber auch Fälle, in denen auf öffentlichen Straßen illegale Autorennen veranstaltet werden; zum Teil mit gravierenden Folgen. weiterlesen

  • 02.01.2017, Prof. Dr. Guido Britz

    Strafverfahren, Medien und Unschuldsvermutung

    Im Jahre 1784 wurde in England der „Gang nach Tyburn“ – oder auch die „Prozession nach Tyburn“ genannt – abgeschafft. Damit war das Ende der bis dahin geradezu zelebrierten öffentlichen Hinrichtung besiegelt. Denn sie war zu einem Rummel verkommen, bei welchem der Karren mit dem gefesselten Delinquenten durch die von Schaulustigen gesäumten Straßen gefahren wurde. weiterlesen