Wer zahlt Unterhalt für das volljährige Kind?

12.02.2014, Marion Bayer

Die Frage, wer nach einer Trennung Kindesunterhalt zu zahlen hat ist meist schnell geklärt. Zumeist verbleiben die minderjährigen Kinder bei der Kindesmutter, die ihrer Unterhaltsverpflichtung durch Betreuung, Verpflegung etc nachkommt. Der Vater ist derjenige, der den Barunterhalt zu leisten hat, sprich: derjenige, der zahlt. Die wenigsten wissen jedoch, dass mit Eintritt der Volljährigkeit sich etwas grundlegend ändert.

Die (volljährigen) Kinder, die die sich nicht in der allgemeinen Schulausbildung oder Ausbildung/Studium befinden sind verpflichtet, sich selbst zu unterhalten.

Volljährige Kinder, die sich noch in Ausbildung/Studium befinden, haben weiterhin Anspruch auf Kindesunterhalt.  Aber nun von beiden Elternteilen!

Dies gilt – zumindest im Grundsatz – auch für den Elternteil, bei dem das Kind noch wohnt, von diesem in Naturalien unterhalten wird.

Jeder Elternteil ist seinem volljährigen Kind quotal nach seinen Einkünften zur Zahlung von Unterhalt verpflichtet, gedeckelt auf den Betrag, den er zahlen hätte, wäre er allein barunterhaltsverpflichtet.

Der Vater, der seinen volljährigen Kindern also immer weiter Kindesunterhalt zahlt sollte überprüfen lassen, ob und in wie weit auch die Kindesmutter sich hieran finanziell zu beteiligen hat.

Marion Bayer

Rechtsanwältin
Fachanwältin für Medizinrecht
Fachanwältin für Familienrecht

Diese Webseite benutzt Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erkären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Erfahren Sie mehr zu unserem Datenschutz. Ok