Ihr Recht auf Erfolg

Unsere Rechtsgebiete

Im Mittelpunkt unserer Tätigkeit steht das Insolvenz- und Wirtschaftsrecht. In vielen weiteren Rechtsgebieten wie dem Arbeitsrecht, dem Strafrecht, dem Erbrecht, dem Familienrecht, dem Steuerrecht und dem Verkehrsrecht bieten wir durch unsere spezialisierten Berufsträger kompetente Beratung. weiterlesen

Unsere Anwälte

Seit über 100 Jahren fühlen wir uns dem Erfolg unserer Mandanten verpflichtet. Dieses Ziel erreichen wir mit 14 spezialisierten Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten, ausgezeichnet mit 15 Fachanwaltstiteln - und einem hoch qualifizierten nationalen und internationalen Partnernetzwerk. weiterlesen

Fachbeiträge

  • 09.12.2016, Andreas Abel

    Facebook muss Eltern eines verstorbenen Kindes Zugang zum Account gewähren

    Viele ungeklärte erbrechtliche Fragen ergeben sich im Zusammenhang mit dem digitalen Nachlass einer verstorbenen Person, also mit dem Zugriff auf Passwörter, Zugängen zu E-Mail Accounts, aber auch in Bezug auf Login-Daten für soziale Netzwerke und Clouddienste. Das Landgericht Berlin hatte im vergangenen Jahr einen dramatischen Fall zu entscheiden. Durch das Urteil wurde Facebook verpflichtet, den Eltern eines verstorbenen Kindes Zugang zu dessen Facebook-Account einzuräumen. weiterlesen

  • 24.11.2016, Dr. Udo Michalsky

    BGH: Keine Haftung des WLAN-Inhabers bei Urheberrechtsverletzung

    Der unter anderem für das Urheberrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes hat mit Urteil vom 24. November 2016 - I ZR 220/15 - WLAN-Schlüssel eine Störerhaftung für passwortgesichertes WLAN verneint. Die Klägerin, die Inhaberin von Verwertungsrechten an dem Film "The Expendables 2" ist, hat die Beklagte wegen des öffentlichen Zugänglichmachens dieses Filmwerks im Wege des "Filesharing" auf Ersatz von Abmahnkosten in Anspruch genommen. weiterlesen

  • 16.11.2016, Andreas Abel

    Achtung vor der Bindungswirkung bei Testamenten

    Ein schockartiger Zustand tritt meist bei Mandanten ein, die von mir darüber informiert werden müssen, dass sie an dem Testament, das sie mit ihrem verstorbenen Ehegatten errichtet hatten, nichts mehr ändern können. Die Bindungswirkung von gemeinsamen Verfügungen wird leider oft übersehen. weiterlesen

Kanzlei-News

  • 25.11.2016

    Neue Dependance in Saarbrücken

    Im Rahmen unseres Leitmotivs „Nah am Mandanten“ sind wir seit Anfang Oktober in der Lage, unsere Mandantschaft auch in der Landeshauptstadt zu empfangen und zu beraten. Neben dem Kanzleisitz in St. Ingbert und der Dependance in Koblenz unterhalten wir nunmehr auch in der Talstr. 33 einen Standort mit repräsentativen Räumlichkeiten im Justizviertel; in unmittelbarer Nähe zum Saarländischen Oberlandesgericht, dem Landgericht, der Staatsanwaltschaft Saarbrücken, der Arbeits- sowie Sozialgerichtsbarkeit. Hinzu kommt die Nähe zu verschiedenen Landesbehörden sowie sonstigen Institutionen. weiterlesen

  • 08.11.2016

    BFH-Urteil zur Anerkennung im Ausland gezahlter Quellensteuer im Erbfall erstritten

    Mit Urteil vom 15.06.2016 hat der Bundesfinanzhof als das höchste deutsche Finanzgericht einer von unserer Kanzlei für einen Mandanten eingereichten Klage stattgegeben. Nach dem BFH ist die durch einen Todesfall ausgelöste us-amerikanische federal income tax zwar nicht auf die deutsche Erbschaftsteuer anzurechnen. Die in den USA einbehaltene Quellensteuer ist jedoch als Nachlassverbindlichkeit bei der Festsetzung der deutschen Erbschaftssteuer in Abzug zu bringen. weiterlesen

  • 01.09.2016

    Andreas Abel erneut als "TOP-Rechtsanwalt Deutschlands" ausgezeichnet

    Unser Kollege und Partner Andreas Abel, Fachanwalt für Erbrecht und Fachanwalt für Steuerrecht, konnte erneut überzeugen: er wurde nach 2013 im Jahr 2016 zum zweiten Mal in die FOCUS-Liste der besten Anwälte Deutschlands aufgenommen. Als Ergebnis  einer Umfrage unter 18.000 Rechtsanwälten wird er als „TOP-Rechtsanwalt Deutschlands“ im Erbrecht in der großen Anwaltsliste des FOCUS geführt. weiterlesen