Silke Dobolik, LL.M.

Silke Dobolik, LL.M.

Rechtsanwältin | Master of Law

Rechtsanwältin Silke Dobolik ist seit August 2015 in unserer Kanzlei schwerpunktmäßig in der gesellschaftsrechtlichen, wirtschaftsrechtlichen, steuerrechtlichen und insolvenzrechtlichen Beratung tätig. Hierunter fallen insbesondere auch Vertragsgestaltungen und Unternehmenskaufverträge, sowie die Gründung von Gesellschaften. Die in diesem Zusammenhang auftauchenden steuerrechtlichen Probleme werden ebenfalls von ihr begleitet. Weiter ist sie im Bereich Datenschutz beratend tätig. Seit 2019 wird sie zur Insolvenzverwalterin bestellt. Sie leitet mit drei Kollegen den Interessenkreis Handels- und Gesellschaftsrecht des Saarländischen Anwaltsvereins. Im Saarländischen Verein für Insovlenz- und Sanierungswesen ist sie bereits mehrfach als Referentin aufgetreten.

Beruflicher Werdegang

Ihr Studium der Rechtswissenschaften absolvierte sie an der Universität des Saarlandes mit dem Schwerpunkt deutsches und internationales Steuerrecht.

Im Anschluss hieran belegte sie neben der Arbeit in unserer Kanzlei den Masterstudiengang an der TU Kaiserslautern in Zusammenarbeit mit der Universität des Saarlandes "Steuerrecht für die Unternehmenspraxis", den sie 2019 mit dem Master of Law (LL.M.) erfolgreich abschloss.

Weiter hat sie den theoretischen Teil der Fachanwaltsausbildungen "Steuerrecht" und "Handels- und Gesellschaftsrecht" erfolgreich abgeschlossen.

Referenzmandate (Extrakt)

  • Beratung des Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie im Datenschutzrecht
  • Beratung Käufer beim Erwerb einer Saarbrücker Bäckerei (Traditionsbetrieb) durch französische Unternehmensgruppe
  • SGGT | Beratung des Verkäufers im Rahmen der Veräußerung des Unternehmens (Transaktionswert > 20 Mio €)
  • Umstrukturierung einer internationalen Holding im Bereich der Stahlindustrie und Schutzplanken im Straßenbau, einschließlich Begleitung der Deinvestition in Australien und USA
  • Inexio KG a.A. | Beratung im Rahmen der Beteiligung eines Investors (250 Mio € Transaktionswert)

Fachbeiträge von Silke Dobolik, LL.M.

  • 01.04.2020

    Neuerung für den Ablauf einer Gesellschafterversammlung!

    Grundsätzlich ist der Ablauf von Gesellschafterversammlungen im Gesetz geregelt. Von den gesetzlichen Regelungen kann jedoch abgewichen werden. Die meisten Satzungen enthalten auch abweichende Regelungen zu dem Gesetz. Nach dem Gesetz (§ 48 Abs. 2 GmbHG) können Beschlüsse auch außerhalb von Gesellschafterversammlungen (spricht ohne Anwesenheit) stattfinden. weiterlesen

  • 17.02.2020

    Restschuldbefreiung nach drei Jahren kommt!

    Die Bundesjustizministerin Christine Lambrecht erklärte am 07.11.2019, dass die Dauer des Restschuldbefreiungsverfahrens von derzeit fünf bzw. sechs Jahre auf drei Jahre verkürzt wird. Grund dieser Neuerung ist eine Einigung auf EU-Ebene (Europäisches Parlament, Europäischer Rat und die Europäische Kommission) bereits aus dem Januar 2019. weiterlesen